DPolG Hessen Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellung in der DPolG

 

Innerhalb der DPolG gibt es eine Gleichstellungsbeauftragte - Andrea Holl -, die sich nicht nur für die Belange der Frauen einsetzt, sondern sich vor allem um die Themen kümmert, die zwar gerne den Frauen zugeschoben werden, aber grundsätzlich Probleme von Frauen und Männern sind. Sie ist Mitglied im Landesvorstand.

 

So beschäftigt sich die Gleichstellungsbeauftragte u.a. mit folgenden Themengebieten:

 

Gleichstellung von Frau und Mann

Mobbing

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Gewalt (Schule, Familie, Frauen, Kinder pp.)

Karriere-Frauen ?!

Mutterschutz

Erziehungsurlaub

Teilzeit

Altersteilzeit

Essstörungen pp.

 

Die Frauen der DPolG Hessen sind in der Frauenvertretung des DBB Hessen und der DPolG Bund durch Stephanie Geist und Dilek Sayar vertreten.

 

Nähere Infos zu unserer Arbeit, Projekten oder zu Speziellen Themengebieten erlangen Sie über unsere Geschäftsstelle oder per E-Mail über die Homepage.

News:

03. Februar 2017

Infos zur Elternzeit

Durchführungshinweise zum Bundeselterngeld-und Elternzeitgesetz (BEEG)

Mit Erlass vom 28. Oktober 2016 (veröffentlicht im Staatsanzeiger 2016 Nr 47–Seite 1497ff.) hat das Hessische Ministerium des Innern und für Sport die überabeiteten Durchführungshinweise zur Durchführung des BEEG bekannt gegeben.Die Durchführungshinweise beschränken sich hierbei auf die Regelungen zur Inanspruchnahme der Elternzeit. || mehr
03. Februar 2017

Eltern Ratgeber

Elterngeld, ElterngeldPlus, Elternzeit: Die neue Broschüre ist da!

Die Ansprüche junger Familien an ihr Familienleben haben sich in den letzten Jahren geändert: Neun von zehn Frauen und Männern zwischen 20 und 39 Jahren finden heute, dass Mütter und Väter sich gemeinsam um das Kind kümmern sollten. 81 Prozent sehen beide Partner für das Familieneinkommen in der Verantwortung. Viele Frauen wollen auch während der Elternzeit nicht ganz auf ihren Beruf verzichten... || mehr
03. Februar 2017

Gleichstellungsbeauftragte Andrea Holl

Arnold Plickert liegt falsch

In einem Interview des Senders N-TV schlug Arnold Plickert, Vorsitzender der GdP NW vor, den Frauenanteil bei der Polizei zu reduzieren. Denn Frauen, so sein Statement, seien nur begrenzt einsetzbar.Sein Vorschlag fußt in der massiv zunehmenden Gewaltbereitschaft gegenüber der Polizei - insbesondere gegen Polizistinnen als dem vermeintlich schwächsten Glied bei den Vollzugsbeamten.Als... || mehr