20. November 2017

Junge Polizei Hessen

Ja zu sichtbaren Tätowierungen!

Wir als JUNGE POLIZEI, Nachwuchsorganisation der Deutschen Polizeigewerkschaft, begrüßen das längst überfällige Urteil aus Berlin. „Verfassungsfeindliche Tätowierungen sollen weiterhin konsequent verboten und auch geahndet werden. Genau hier liegt die Grenze.", so die Stellv. Bundesjugendleiterin Vanessa Hawlitschek. "Wir sprechen uns ganz klar für die Möglichkeit aus, sichtbare Tätowierungen... || mehr
20. November 2017

DPolG Hessen

DPolG Hessen zu Gast beim Landesparteitag der FDP

Der stellv. Landesvorsitzende Engelbert Mesarec und der Landesvorsitzende Lars Maruhn sind der Einladung zum Landesparteitag der FDP in Hofheim im Taunus gerne nachgekommen. Wir mussten leider feststellen, dass zwei kompetente und verlässliche Ansprechpartner für innenpolitische Themen in der nächsten Legislaturperiode nicht mehr zur Verfügung stehen. Wir wünschen schon jetzt Wolfgang Greilich... || mehr
15. November 2017

dbb Aktuell zur Besoldungsklage

Empfehlung zur Erhebung eines Widerspruchs gegen die Festsetzung der Besoldung in 2017 bleibt bestehen

Die DPolG Hessen teilt die Auffassung und unterstützt die Aufforderung des dbb Hessen vollumfänglich. Gerade im Rückblick auf die altersdiskriminierende Besoldung und die damit einhergegangen Widersprüche sowie Umstände, möchten wir auf die Empfehlung des dbb in diesem Fall erneut ausdrücklich hinweisen. Gleichfalls ergibt sich aus dem Schreiben des Ministeriums die Sicherheit nicht, dass die... || mehr
11. November 2017

Junge Polizei Hessen

Kletteraktion mit dem deutschen Alpenverein

Samstag 02.12.2017,ab 16.30 Uhr in der DAV Kletterhalle, Sektion Frankfurt, Homburger Landstraße 283 Frankfurt am Main || mehr
09. November 2017

Klage gegen Beamtenbesoldung

Widerspruch für das Besoldungsjahr 2017 wird vorsorglich empfohlen

Wie schon im vergangenen Jahr müssen hessische Landesbeamtinnen und –beamte auch im laufenden Jahr keinen Widerspruch gegen die Festsetzung ihrer Besoldung für das Jahr 2016 einlegen, um ihre Rechte zu wahren für den Fall, dass ein Gericht die Feststellung treffen würde, dass die Besoldung verfassungswidrig zu niedrig gewesen sei. || mehr
08. November 2017

Junge Polizei

Schluss mit willkürlicher Ablehnung aufgrund äußerem Erscheinungsbild

Die JUNGE POLIZEI, die Nachwuchsorganisation der Deutschen Polizeigewerkschaft, begrüßt es, dass die Polizeien der Länder und des Bundes von dem einst restriktiv gehaltenen Verbot, Tattoos auch in Uniform sichtbar tragen zu dürfen, immer mehr abweichen und die Vorschriftenlage an die aktuellen Gegebenheiten anpassen. Tätowierungen sind längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen und auch... || mehr