16. April 2015

Tarif Info

Tarifabschluss Hessen in Dietzenbach

Nach zähen Verhandlungen akzeptables Ergebnis erreicht

Die ca. 45.000 Beschäftigten des Landes Hessen erhalten ab dem 1. März 2015  2,0 % und zum 1. April 2016 weitere 2,4 % mehr Gehalt (mindestens 80,- Euro bis einschließlich EG 9).

Die Eingruppierung der Beschäftigten der Wachpolizei erfolgt künftig grundsätzlich in der EG 8. Bei bestimmten Heraushebungsmerkmalen erfolgt eine Eingruppierung in die EG 9. Details hierzu werden in umgehend aufzunehmenden Gesprächen vereinbart (anhängige Antrags- und Klageverfahren bleiben unberührt, können also selbstverständlich weiter geführt werden).

Die Zusatzversorgung wird auch in Zukunft ein wesentlicher Pfeiler der Altersversorgung bleiben. Der dbb hat einen Eingriff in das Leistungsvolumen nicht zugelassen. Mit dem Land Hessen wurde sich auf eine Erhöhung der Eigenbeteiligung geeinigt. Der Arbeitgeberbeitrag steigt bei Bedarf entsprechend. Die Regelung erfolgt analog des TdL-Abschlusses.

Die Auszubildenden erhalten zum 1.3.2015 und zum 1.4.2016 jeweils 30,- monatl.  mehr Gehalt sowie künftig 28 Tage Urlaub.

Beschäftigte erhalten für ihr ehrenamtliches Engagement pro Jahr einen bezahlten Tag Sonderurlaub (Inhaber der Julei – Card = Jugendleiter-Karte oder

E-Card = Ehrenamtskarte).

Tatbestände, die zur Nichtunterbrechung der Stufenlaufzeiten führen, werden erweitert.

Die Laufzeit beträgt 24 Monate.

Der stufengleiche Aufstieg bei der Höhergruppierung konnte nicht umgesetzt werden, bleibt aber weiter auf der Tagesordnung.

Quelle: dbb hessen.

Unsere Partner

Dpol service
Dpolg service
Dpolg mitgliedervorteile
Dbv
Roland
Vorteilswelt
Vorsorgewerk
Dpolg markt select
Dpolg markt
Stiftung
Bonowi
Polizeitrainer