27. September 2021

Kreisverband Mittelhessen

Jahreshauptversammlung der DPolG Mittelhessen

  • Schatzmeister a.D. Matthias Thomas, Vorsitzende Marilia Thomas und 2. Vorsitzender Daniel Engel bei der Vorstellung des Jahresberichtes

Die "Alte" ist die "Neue" !

Seit Jahren führt Marilia Thomas als Kreisverbandsvorsitzende die DPolG in Mittelhessen und das macht sie auch weiterhin. Einstimmig haben die Mitglieder sie für eine weitere Legislatur zur Vorsitzenden gewählt.

Bei der Jahreshauptversammlung der DPolG in Mittelhessen wurde, erwartungsgemäß, die langjährige Vorsitzende Marilia Thomas in ihrem Amt bestätigt. Die Mitglieder stellten ihr und dem Vorstand des Kreisverbandes ein gutes Zeugnis aus.

Gemäß dem Motto: "never chance a running system " (ändere nie ein (gut) laufendes System) gab es im Vorstand auch wenig personelle Veränderungen.

Armin Herr als Kassenprüfer konnte nach 8 Jahren Tätigkeit nicht wiedergewählt werden. Sein Amt übernimmt der bisherige Schatzmeister Matthias Thomas. Als neuer Schatzmeister wurde einstimmig Stefan Sandkühler gewählt. Dieser ist schon lange Beisitzer im Vorstand der DPolG Mittelhessen und eine Stütze der Gewerkschafts- und Personalratsarbeit der DPolG.

(Alle Vorstandsmitglieder und deren Erreichbarkeiten sind hier zu finden.)

In dem Bericht des Vorstandes, erläuterte die neue, alte Vorsitzende die Gewerkschaftsarbeit der letzten zwei Jahre. Viele Aktionen haben die DPolG in Mittelhessen beschäftigt. Besonders im Fokus stand die Einsatzbetreuung im Danneröder Forst, wo viele tausend Polizeibeschäftigte sich zum Teil unkontrollierter Gewalt aussetzen mussten. Auch die Belastungen des täglichen Dienstes und die Personalnot, trotz Sicherheitspakete war ein Thema. In diesem Zusammenhang appellierte die Kreisverbandsvorsitzende aus Gießen an Polizeiführung und Politik die zugesagte Personalverstärkung an den Basisdienststellen endlich umzusetzen. Corona war natürlich ebenfalls Thema der JHV, die im letzten Jahr durch die Pandemie verschoben werden musste. 

Die derzeit laufenden Tarifverhandlungen waren Herzensangelegenheit der Vorsitzenden die ebenfalls Tarifbeauftragte der DPolG für ganz Hessen ist. Hier wird sich auch zeigen wie weit die Wertschätzung des Landes Hessen zu seinen Mitarbeitern sein wird und ein annehmbares und faires Angebot auf den Tisch legen. 

Viele weitere Themen, wie die öffentliche Berichterstattung z.B. zum Thema NSU 2.0 waren Teil des Jahresberichtes in Gießen. 

Nach dem offiziellen Teil, war noch ein gemütliches Zusammensein und persönliche Gespräche mit den Kollegen/innen dem Vorstand wichtig, denn es liegen noch viele Aufgaben vor der DPolG in Mittelhessen.

Unsere Partner