DPolG Hessen fordert

Handeln statt schöner Worte! Arbeitszeitverkürzung jetzt!

Die Zahlen, der polizeilichen Kriminalstatistik zeigen es und Innenminister Peter Beuth (CDU) sagt es selber:" Die Polizei Hessen macht gute Arbeit." Dieses bedarf nun mehr als nur ein paar warmer Worte des Dankes, jetzt müssen Taten folgen.

 

Die Senkung der Wochenarbeitszeit für besonders belastende Dienste wäre ein Anfang

 

Das Land Schleswig Holstein hat es vorgemacht und Beamte, die lange im Schichtdienst waren die Wochenarbeitszeit erheblich verkürzt.  In der freien Wirtschaft wird über Arbeitszeiten von 35 Stunden / Woche und weniger diskutiert. Wenn ein „Nehmerland“ wie Schleswig Holstein seinen Polizeibeamten so entgegenkommen kann, dann müsste eines der reichsten Bundesländer wie Hessen das schon lange können. Was im Bereich der Angestellten möglich ist, muss nun auch endlich für die Polizeibeamten gelten.

Die stark gebeutelten Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen in Hessen verdienen es, das die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht nur auf dem Papier steht, sondern sich auch in der Wochenarbeitszeit wiederspiegelt.

Die Hessischen Polizisten/innen machen gute Arbeit, dass zeigt die Kriminalstatistik, jetzt müssen sie auch dafür entsprechend honoriert werden.

©AlexanderGlunz