19. November 2015

Aktuell

DPolG Forderungen weitgehend erfüllt

Mehr Personal und finanzielle Mittel für die Polizei Hessen

Der von der hessischen Landesregierung vorgestellte „Aktionsplan zur Integration von Flüchtlingen und Bewahrung des gesellschaftlichen Zusammenhalts“ entfaltet auch für die Hessische Polizei Wirkung.

So beinhaltet der Aktionsplan für das Innenressort folgende Maßnahmen:
Schaffung von zusätzlichen 150 Vollzugsbeamtenstellen (zu den bereits geplanten 50 neuen Vollzugsbeamtenstellen).
Schaffung von 100 neuen Stellen bei der Wachpolizei.Erhöhung der Zulage für Dienst zu ungünstigen Zeiten (DUZ).
Nach derzeitigen Erkenntnissen wird sich die Zulage für Nachtarbeit von 1,28 EUR auf 2,57 EUR und für Sonntags-/Feiertagsarbeit von 2,27 EUR auf 3,18 EUR erhöhen.
Bereitstellung finanzieller Mittel für angefallene Mehrarbeits­stunden. Aussetzung des Stellenabbaus im Tarif.
Das betrifft laut Aktionsplan insgesamt 96 Planstellen.
Im Zusammenhang mit dem Hebungsprogramm und der OPE-Zulage werden damit jahrelange Forderungen der DPolG erfüllt!
Ungeachtet dessen bleibt es wegen des Besoldungsdiktats (Nullrunde und Besoldungsdeckelung) bei unserer Verfassungsklage!

Der Landesvorstand                                                    Darmstadt, 19.11.2015

DPolG – immer eine Idee voraus! DPolG Forderungen weitgehend erfüllt !

Unsere Partner