29. März 2019

Einkommensrunde 2019 - TV-H

Tarifeinigung erzielt

Am 28./29. März 2019 fanden in Dietzenbach die Tarifverhandlungen zum TV-H statt. Nach dem Austritt Hes-sens aus der Tarifgemeinschaft der Länder war es unser Ziel, nicht einfach den Tarifabschluss der TdL auf Hessen umzusetzen, sondern für Hessen unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Leistungskraft unseres Bundeslandes einen fairen Abschluss für alle Angestellte des Landes zu erzielen.

Mit unserem Warnstreik und der Demo am 27. März in Wiesbaden konnte der dbb Hessen mit tatkräftiger Unterstützung der DPolG diesen Anspruch untermauern.

Im Kern konnte folgendes erreicht werden:

  • zum 01.03.2019 eine Steigerung von 3,2%, mind. 100 EUR
  • zum 01.02.2020 eine Steigerung von 3,2%, mind. 100 EUR
  • zum 01.01.2021 eine Steigerung von 1,4%, mind. 40 EUR
  • zeitgleiche systemgerechte Übertragung des Abschlusses auf die Beamten und Versorgungsempfänger
  • Verbesserungen für Fachkräfte (Informations- und Kommunikationstechnik, Ingenieure)
  • Beibehaltung des Landesticket für die gesamte Laufzeit
  • Entzerrung der Entgeltgruppe 9 in zukünftig 9a und 9b
  • Erhöhung des Urlaubsanspruchs für Auszubildende auf 30 Tage
  • Einführung der Kinderzulage für Auszubildende und Praktikanten
  • Erhöhung der Ausbildungsentgelte um 60 Euro zum 01.01.2019 und nochmals 60 Euro zum 01.01.2020

 

Der hessische Abschluss orientiert sich damit am Tarifabschluss der TdL, was jedoch auch bedeutet, dass die Laufzeit ca. 3 Jahre beträgt. Innenminister Beuth hatte zuvor eine Laufzeit von knapp 2 Jahren angeboten, jedoch waren die dazugehörigen Bedingungen nicht in Einklang zu bringen mit den Erwartungen des dbb und auch der DPolG. Der nun vorliegende Tarifabschluss ist in seinem Gesamtpaket jedoch im Zusammenhang mit der stufengleichen Höhergruppierung, der Familienzulage, dem Landesticket und den Inhalten für Auszubildende deutlich im Vorteil zum Abschluss der TdL.

Hervorzuheben ist die erstmalige Bereitschaft der zeitgleichen Übernahme für die hessischen Beamtinnen und Beamte. Das Land muss nun nur noch die Defizite aus den Jahren der Nullrunde bzw. 1-Prozent-Steigerung ausgleichen.

Als Ziel für die nächste Verhandlungsrunde muss jedoch aufgerufen werden, die Laufzeit wieder auf 2 Jahre zu reduzieren.

 

Zur Tarif-Info

Unsere Partner