DPolG Hessen Logo
12. Juni 2020

DPolG im Gespräch

DPolG Hessen beim Innenminister

Veränderung braucht Meinungsaustausch. Die DPolG Hessen traf den Innenminister Peter Beuth (CDU) zum Meinungsaustausch.

Regelmäßig trift sich die DPolG Hessen mit den politischen Verantwortungsträgern.

Das letzte Gespräch fand mit dem Innenminister Peter Beuth (CDU) und dem kommissarischen Landespolizeivizepräsidenten Andreas Röhrig statt.

Die DPolG Funktionäre nutzten diesen Gelegenheit um dem Minister aus Sicht der polizeilichen Basis die aktuellen Probleme und Sorgen vorzutragen. Diese gelangen oft genug garnicht bis zu den Entscheidungsträgern, sondern werden schon im Vorfeld abgefangen.

So waren unteranderem Themen:

  • Der Umgang mit Homeoffice in den Behörden.
  • Die Coronamaßnahmen und ihre Auswirkungen.
  • Die Vorfälle in Dietzenbach.
  • Polizeiliche (Nicht)-Unterstützung des Landes Berlin.
  • Die aktuelle und zukünftige Personallage.

Der Minister und auch der Vizelandespolizeipräsident zeigten ein großes Interesse an den Ausführungen der DPolG Funktionäre.

Im beitseitigen Einvernehmen über die Fortsetzung der Gespräche ging man auseinander.

Hier gehts zum enstprechenden: Aktuell zu dem Thema