DPolG Hessen Logo
14. Juli 2020

DPolG Hessen zum Rücktritt des LPP Udo Münch

Der Landespolizeipräsident nimmt Bitte um Ruhestandsversetzung an.

Die Polizei Hessen kommt nicht zur Ruhe.

Der Grund dafür sind unrechtmäßige Abfragen aus dem Auskunftssystem, Drohbriefe und Informationspannen im LPP.

Die äußerst sensiblen Informationen hätten ihren Weg zum Innenminister finden müssen. So der Vorwurf, der schlussendlich dazu geführt hat, dass Landespolizeipräsident Udo Münch seinen Rücktritt angeboten hat. Peter Beuth hat dieser Bitte um Rücktritt heute entsprochen. Die Informationspolitik bedarf der weiteren Aufklärung.