01. Oktober 2019

Bundesseniorenvertretung tagt in Berlin

Versorgungs- und Rentenfragen; Pflegeversicherung u.v.m. - Anliegen der älteren Generation finden Beachtung

Zu ihrem jährlichen Informations- und Erfahrungsaustausch kamen am 1./2. Oktober die Seniorenbeauftragten der DPolG Landes- und Fachverbände in der Bundesgeschäftsstelle in Berlin zusammen. Neben aktuellen Themen rund um das Thema "Ruhestand" standen auch Anträge der Bundesseniorenvertretung für den DPolG Bundeskongress im kommenden Jahr auf der Tagesordnung.

Der Bundesseniorenbeauftragte der DPolG, Gerhard Vogler, begrüßte neben dem Bundesvorsitzenden Rainer Wendt auch den Vorsitzenden der dbb Bundesseniorenvertretung, Dr. Horst Günther Klitzing, in der Runde, die sich intensiv dem Anliegen widmete, dem Motto "aktiv im Ruhestand" gerecht zu werden.

Eine ausführliche Berichterstattung folgt in der nächsten Polizeispiegel-Ausgabe.

Unsere Partner