Junge Polizei Hessen

Ja zu sichtbaren Tätowierungen!

Wir als JUNGE POLIZEI, Nachwuchsorganisation der Deutschen Polizeigewerkschaft, begrüßen das längst überfällige Urteil aus Berlin.

„Verfassungsfeindliche Tätowierungen sollen weiterhin konsequent verboten und auch geahndet werden. Genau hier liegt die Grenze.", so die Stellv. Bundesjugendleiterin Vanessa Hawlitschek.

"Wir sprechen uns ganz klar für die Möglichkeit aus, sichtbare Tätowierungen während des Polizeidienstes zu tragen, ziehen aber konsequent die Grenze an dem Punkt, wenn verfassungs- und sittenfeindliche Symboliken getragen würden.

Richtungsweisend sollten dabei die für jedermann geltenden Gesetze sein.", so Hawlitschek weiter.

Ein Tragen von verfassungsfeindlichen Symboliken lehnen wir gleichermaßen, wie bei jeder anderen Person in der Gesellschaft, strikt ab. Neben der strafrechtlichen Ahndung müssen solche Personen mit verfassungsfeindlicher Gesinnung zwingend aus dem Polizeidienst entfernt werden.